Realgymnasium Rämibühl Zürich

_an7a1791-1168

Neuland - herausragende Maturitätsarbeiten

Ausstellung herausragender Maturitätsarbeiten von IMPULS Mittelschule

_an7a1791-1168

Bildung hat die Kraft, die Welt zu verändern. Sie lehrt uns, das Naheliegende zu verstehen, und weist uns den Weg in andere Länder, Kulturen und Kontinente. Wie spannend und vielseitig dieser Weg sein kann, zeigt die Ausstellung ausgezeichneter Maturitätsarbeiten. Die Jugend macht sich auf in unbekanntes Gebiet – und kehrt zurück mit einer Fülle von Eindrücken, Erfahrungen und Erkenntnissen. Im Rucksack immer mit dabei: die gymnasiale Bildung.

Gymnasiale Bildung in grosser Form – hochfliegend, tiefsinnig, breit gefächert. Für Schülerinnen und Schüler, die in diesen Wochen Konzept und organisatorische Planung der eigenen Maturitätsarbeit angehen, bot die Ausstellung eine Gelegenheit, Einblick in hervorragende Projekte zu erhalten.

Anlässlich der Ausstellung im Lichthof der Universität Zürich waren auch die Maturitätsarbeiten von Tobias Andermatt (6a) und Noé Perrin (6i) ausgestellt. Anlässlich des Festaktes vom Donnerstag, 23. Mai 2019 wurden beide Arbeiten von der Jury von IMPULS Mittelschule gewürdigt.

Tobias Andermatt (1. v.l.) gelang es mit seiner Arbeit Antonio Vivaldis Kompositionsstil – Analyse von Vivaldis Kompositionsstil anhand der Flautinokonzerte sowie Rekonstruktion und Vervollständigung des Concerto RV 312 in Vivaldis Stil sogar, einen der fünf Hauptpreise zu ergattern! Herzliche Gratulation dazu!

Alle Poster zu den ausgestellten Arbeiten und kurze Zusammenfassungen sind über das Archiv von IMPULS Mittelschule zugänglich:

https://www.impulsmittelschule.ch/maturitaets-arbeiten/maarchiv