Realgymnasium Rämibühl Zürich

Coronavirus - aktuelle Informationen zu den Massnahmen am RG
Kommunikation, Fernunterricht, Organisation, technischer Support

Der Bundesrat hat am Freitag, 13. März 2020 beschlossen, dass vor Ort kein Unterricht mehr stattfinden darf. Im Kanton Zürich bleiben die Schulen bis am 5. Juni geschlossen, der Unterricht findet als Fernunterricht statt.

Auf dieser Seite finden Sie alle Mitteilung der Schulleitung sowie weitere wichtige Informationen, die bei der Organisation des Fernunterrichts hilfreich sein könnten.

Coronavirus Update vom 27.05.20

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Die Fernlernzeit neigt sich dem Ende zu, Sie erhalten das zweitletzte Informationsschreiben vor der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts.

Ergebnisse der dritten Evaluation
Die dritte und letzte Evaluation wurde am Wochenende abgeschlossen. Wir dürfen insgesamt sehr zufrieden sein. Für die grosse Mehrheit der Schülerinnen und Schüler war der Fernunterricht eine positive Erfahrung, insbesondere wegen der freien Zeiteinteilung, der Selbstorganisation und dem Wegfallen des Prüfungsdrucks. Die detaillierten Ergebnisse können Sie unter den folgenden Links studieren:
Schülerevaluation
Elternevaluation
Die Schulleitung dankt allen Lehrpersonen für ihren grossen Einsatz, ihre Flexibilität und für das Betreuen der Klassen aus der Ferne. Unseren Schülerinnen und Schülern danken wir für die Offenheit, Neues kennenzulernen, und für die gute Arbeitshaltung und Selbstorganisation.

Übergang zum Präsenzunterricht ab 08.06.20
Selbstverständlich freuen wir uns alle, am 08.06. wieder mit dem Präsenzunterricht an der Schule zu starten. Was das für die einzelnen Klassen und die Schule bedeutet, wird sich Ende dieser Woche klären; Bildungsdirektorin S. Steiner wird am Freitag anlässlich ihrer Medienkonferenz die kantonalen Vorschriften für den Unterricht an den Kantonsschulen präsentieren.
Die Fernlernphase war eine Zeit ohne klassische schriftliche Prüfungen, was gemäss Evaluation von vielen Schülerinnen und Schülern geschätzt wurde. Da wie jedes Semester viel geleistet wurde, werden die Lehrpersonen zum Abschluss der Fernlernphase ihre Einschätzungen bezüglich Einsatz und Leistungen in ihrem Fach offiziell festhalten. Für diese Rückmeldungen an Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, werden Prädikate anstatt Noten verwendet.

Schutzkonzept RG ab 08.06.20
Die Details des kantonalen Schutzkonzepts werden diesen Freitag, 29.05.20 bekannt gegeben. Bereits sicher ist, dass der 2m-Abstand zwischen Schülerinnen und Schülern und der Lehrperson immer einzuhalten ist. Ob die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe den Abstand untereinander auch einhalten müssen, ist noch offen, bei Schülerinnen und Schülern ab der dritten Klasse ist dies jedoch der Fall.
Die Rämibühl-Schulleitungen und Hausdienste haben bereits Schutzvorkehrungen getroffen, indem sie Plexiglasscheiben, Desinfektionsspender und Masken bestellt und mit den zuständigen Fachpersonen nach sinnvollen und machbaren Lösungen gesucht haben (Sportunterricht, Musik- und BG Unterricht, Mensa). Nach Bekanntgabe der kantonalen Richtlinien werden wir für das RG die nötigen Anpassungen vornehmen und rechnen damit, dass wir am Mittwoch, 03.06. über das definitive Schutzkonzept informieren können.

Schutz vulnerabler Personen – siehe Beilage
Es ist selbstverständlich, dass wir vulnerable Personen bestmöglich schützen möchten. Bitte lesen Sie die Beilage und melden Sie sich bis am 03.06.20 beim stufenverantwortlichen Mitglied der Schulleitung, falls Sie einer der Kategorien angehören, welche auf besonderen Schutz angewiesen sind.

Maturklassen: Konvente – Zeugnisse – Maturfeier
Die Notenkonvente der Maturklassen haben gestern stattgefunden, die Jahreszeugnisse werden heute am RG persönlich überreicht.
Die Maturnoten müssen noch formell von der Schulkommission erwahrt werden (29.6.), die Maturzeugnisse können dann im Juli in feierlichem Rahmen übergeben werden.
Sobald klar ist, wie dieser Rahmen gestaltet werden darf, werden wir Sie informieren und einladen. Falls die Eltern dabei sein dürfen, findet die „Feier“ wie ursprünglich geplant am Samstag, 4. Juli statt, falls nur im Klassenverband gefeiert werden darf, ist auch der Termin am Mittwoch, 1. Juli möglich.

Maturklassen: Kurse im Juni als Vorbereitung auf das Studium – siehe Beilage
Am RG haben wir ein spannendes Bildungsangebot geschaffen, welches unsere Maturandinnen und Maturanden während des Wartens auf das Maturitätszeugnis nutzen können. Bitte studieren Sie die Kurse in der Beilage und setzen Sie sich mit der entsprechenden Lehrperson oder mit den Ehemaligen in Verbindung. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Young Entrepreneurs – interessantes Angebot für Eltern
Unsere Maturandinnen und Maturanden haben vielfach ihre Pläne für die nahe Zukunft ändern müssen. Die einen arbeiten freiwillig im Kinderspital, andere haben ihre eigene Firma gegründet. Zur Information sende ich Ihnen den Link zu einem Angebot dreier Maturanden aus der Klasse 6b, welche nicht nur Desinfektionsmittel gratis nach Hause liefern, sondern auch andere Dienstleistungen anbieten: www.kork.work

Beste Grüsse
Ursula Alder

Coronavirus Update vom 13.05.20

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Für einmal gibt es nur wenig zu berichten. Die ersten vier Themen betreffen alle, die letzten beiden nur unsere Maturandinnen und Maturanden.

Bitte die Freigaberechte Ihrer TEAMS-/Stream-Videos kontrollieren
Auf unserer Video Plattform „Microsoft Stream“ gibt es einige Videos, die unternehmensweit geteilt wurden. Wir gehen davon aus, dass dies in den meisten Fällen unabsichtlich geschehen ist.

Das MBA hat technische Anpassungen vorgenommen, die eine unabsichtliche Freigabe erschweren. So wurde die Standardeinstellung angepasst und ein Datenschutzhinweis inkl. Anleitung beim Upload von Videos platziert. Dennoch möchten wir Sie explizit darauf aufmerksam machen, die Freigabe bewusst nur denjenigen Gruppen (=Teams) und Personen zu gewähren, die Zugang zum Video benötigen.

Bitte kontrollieren Sie auch Ihre bereits vorhandenen Videos auf korrekte Berechtigungen. Unter https://help.mba.zh.ch/index.php/office-365/ms-office-applikationen/office-stream/video-unternehmensweit-geteilt finden Sie eine entsprechende Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Befragung des Kinderspitals Zürich zu Schlafverhalten, Schulstart, Mediennutzung und Wohlbefinden – Information für Eltern
Prof. Dr. med. Oskar Jenni, Leiter Abteilung Entwicklungspädiatrie des Kinderspitals Zürich, führte vor drei Jahren eine kurze anonyme Online-Umfrage zu den oben genannten Themen durch. Etwa 6’200 Schülerinnen und Schüler haben damals mitgemacht. Die Ergebnisse dieser Studie sind aktuell in internationalen wissenschaftlichen Journalen unter Begutachtung.
Das Team von Herrn Prof. Jenni möchte die ausserordentliche Lage des Fernunterrichts nutzen, erneut eine solche Umfrage zu machen und die neuen Resultate mit den damaligen zu vergleichen.
Da die Schulleitung des RG die Forschung in diesem Bereich unterstützt, leiteten wir den Link zur neuen Umfrage allen Schülerinnen und Schülern des RGs zusammen mit einem Informationsschreiben des Kinderspitals per Mail weiter.

Warten auf Schutzkonzept
Die Schulleitung und Hausdienste bereiten die Öffnung der Schule vor. Konkretes können wir allerdings erst beschliessen, wenn das Schutzkonzept für die Kantonsschulen bekannt ist. Eine zentrale Frage ist beispielsweise, ob wir in Halbklassen oder Ganzklassen starten werden.

Frau Steiners Aussagen zur Matur
Die in den Zeitungen publizierten Äusserungen unserer Bildungsdirektorin zur Bedeutung der Matur haben einige von uns erstaunt. Die Schulleiterkonferenz (SLK) ist mit Frau Steiner in engem Kontakt und relativiert, es sei in keiner Weise ihre Absicht, die Maturprüfungen in Zukunft abzuschaffen. Die Zitate seien verkürzt wiedergegeben worden.

Hochschulvorbereitung für unsere Maturandinnen und Maturanden
Liebe Maturandinnen und Maturanden, die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass Ihre Schulzeit nicht im gewohnten Rahmen hat zu Ende geführt werden können. Ihre Lehrpersonen und ich sind überzeugt, dass Sie dennoch in den beinahe sechs Jahren bei uns alle nötigen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen erwerben konnten, die für ein erfolgreiches Hochschulstudium erforderlich sind.
Selbstverständlich sind aber Ihre Lehrpersonen bereit, Sie zu unterstützen, wenn Sie im Hinblick auf das gewählte Hochschulstudium Fragen haben und allenfalls Zusatzmaterialien möchten. Natürlich dürfen Sie auch noch die Fragen stellen, die im Fernunterricht unbeantwortet geblieben sind oder nicht mehr gestellt werden konnten. Die Lehrpersonen werden sich in den Fachschaften beraten und Ihnen auch nach dem offiziellen „letzten“ Schultag Lernmöglichkeiten anbieten. Nutzen Sie diese Gelegenheit und melden Sie Ihre Bedürfnisse an!
In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals auf das Angebot von RG-Absolvent*innen, welche jetzt am Studieren sind, hinweisen. Nebst Ihren Lehrpersonen steht Ihnen auch ein Team von Studierenden mit massgeschneiderten Tutorials für verschiedene Studienrichtungen zur Verfügung. Ich erlaube mir, das entsprechende Dokument nochmals als Attachment mitzusenden.

Zeitplan für Maturklassen
Den aktuellen Zeitplan finden Sie hier, Präzisierungen werden folgen. Zum jetzigen Zeitpunkt planen wir so, dass Sie am 27.5. das Jahreszeugnis (nicht das Maturzeugnis) persönlich am RG abholen und gleichzeitig den Spindschlüssel sowie allfällige Medien aus der Mediothek zurückbringen. Ein Zeitplan für diese Aktion wird Ihnen per Mail zugestellt.

Abklärungen betreffend „Maturfeier“, anlässlich welcher das Maturzeugnis überreicht wird, sind am Laufen. Bitte halten Sie sich sowohl den Mittwoch, 1.7. sowie den Samstag, 4.7. frei. Je nach Möglichkeit (mit oder ohne Eltern, nur Klassenverband oder klassenübergreifend) findet Ihr Abschlussevent am einen oder anderen Datum statt.

Am 14.5. wird entschieden, ob der EMS am 3.7. stattfindet oder nicht. Der Entscheid wird auf der entsprechenden Website publiziert.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Informationen des Amtschefs zur Matur 2020 und zum Start des Präsenzunterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Die Beschlüsse des Bundesrates von gestern (29.04.20) haben wir zur Kenntnis genommen. Das Mittelschul- und Berufsbildungsamt (MBA) ist mit den Schulleitungen am Erarbeiten von Richtlinien, um die Beschlüsse im Kanton Zürich umzusetzen.
Gerne leite ich das Schreiben des Amtschefs Dr. Niklaus Schatzmann an Sie weiter. Darin führt er aus, weshalb im Kanton Zürich keine Maturitätsprüfungen stattfinden und weshalb auch die Unterstufenklassen erst am 08.06.20 mit dem Präsenzunterricht starten dürfen.
Zentrale Fragen rund um die Matur konnten in dieser Zeit noch nicht geklärt werden. Sie, liebe Maturandinnen und Maturanden, interessiert natürlich, wie lange der Fernunterricht noch andauert, wann Sie das Maturitätszeugnis in den Händen halten können und welche Art von «Maturfeier» wir in dieser aussergewöhnlichen Zeit unter Einhaltung der Schutzvorgaben des BAGs durchführen können.

Ein weiteres Update folgt in den nächsten Tagen.

Im Namen der Schulleitung wünsche ich allen ein angenehmes verlängertes Wochenende

Ursula Alder, Rektorin

Coronavirus Update vom 21.04.20 – Woche 6

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Die Schulleitung hat gestern Vormittag getagt und mit dem C-Stab zusammen die Weiterführung des Fernunterrichts geplant sowie Richtlinien zur Bewertung und Erhebung der Erfahrungsnoten erlassen.

Erfahrungsnoten und Zeugnisnoten
Bitte lesen Sie die Informationen und Richtlinien der Schulleitung vom 20.04.20. Im Wesentlichen ist darin festgehalten, was schweizweit gilt: Die Leistungen in diesem Schuljahr werden bis am 13.03.20 berücksichtigt. Leistungen, welche in der Zeit des Fernunterrichts erbracht wurden/werden, dürfen nur gezählt werden, wenn sie zu Gunsten der Schülerin / des Schülers ausgefallen. Dies betrifft in erster Linie unsere Maturandinnen und Maturanden und unsere Fünftklässler*innen, welche in gewissen Fächern bereits Erfahrungsnoten für die Matur sammeln. Für alle Schülerinnen und Schüler gilt weiterhin, dass die Promotion dieses Semester ausgesetzt ist.

Weiterführung Fernunterricht
Der Bundesrat hat am 16. April kommuniziert, dass der Lockdown schrittweise aufgehoben wird – am 11.05. sollen die obligatorischen Schulen und am 08.06. die Mittelschulen und Hochschulen ihren Präsenzbetrieb wieder aufnehmen.
Diese Beschlüsse haben wiederum Fragen aufgeworfen, welche in den nächsten Tagen von der Bildungsdirektion beantwortet werden sollten:
- Zählt der Kanton ZH das Untergymnasium zur obligatorischen Schule oder zur Mittelschule?
- Was bedeutet es für unsere Maturand*innen, wenn die Schulen erst am 08.06. geöffnet werden, während ihre Prüfungssession am 29.05.20 hätte starten sollen?
- Werden die Schulen von 0 auf 100 hochgefahren oder wird der Unterricht in Kleingruppen erfolgen? Man bedenke, dass auf dem Rämibühlareal 2'500 Lernende und rund 400 Lehrpersonen verkehren.

Konzept Fernunterricht / Optimierungen
Aufgrund der in den ersten vier Wochen gesammelten Erfahrungen und den Ergebnissen der beiden Evaluationen (siehe weiter unten) hat die Schulleitung mit dem C-Stab für unsere zweite Phase des Fernunterrichts (27.04. – 05.06.20) einige Präzisierungen und Änderungen vorgenommen.
Im Wesentlichen werden diese zwei Anliegen verfolgt:
- Mehr live Kontakte zwischen Lehrpersonen und Schüler*innen
- Sicherstellen, dass alle Schüler*innen in jedem Fach eine oder mehrere Rückmeldungen zu ihren Leistungen während des Fernunterrichts erhalten (ein Feedback Formular für die gesamte Dauer des «distance learnings» ist in Erarbeitung, Prädikate anstatt Noten)
Das von der Schulleitung verfasste Konzept «Fernunterricht am RG» finden Sie hier als PDF zum Download.

Maturprüfungen – weiterhin Ungewissheit
Die Rahmenbedingungen für die Matur 2020 werden vom Bundesrat bis spätestens Mitte Mai bestimmt und kommuniziert.
Bis dahin muss davon ausgegangen werden, dass die Maturen im geplanten Format stattfinden werden. (Neben dem geplanten Format prüft die EDK ein Szenario ohne mündliche Prüfungen und eines gänzlich ohne Maturprüfungen 2020).
Weder die einzelnen Kantone noch die einzelnen Kantonsschulen haben eine Entscheidungsbefugnis, sondern müssen sich an die Vorgaben des Bundes halten.

Das ist die Kommunikation, die ich am 19.04.20 mit dem Amtschef Niklaus Schatzmann vereinbaren konnte. Diese Situation der Unsicherheit ist sowohl für unsere Maturandinnen und Maturanden wie auch für uns Lehrpersonen belastend! Verständlicherweise gibt es eine von einem Schüler lancierte online Petition, welche einen «sofortigen Entscheid zu den Maturitätsprüfungen» fordert.

Ergebnisse der zweiten Evaluation des Fernunterrichts
Wir danken für die grosse Teilnahme an unserer zweiten Befragung. Die Ergebnisse können unter folgenden Links eingesehen werden:
Umfrage bei Schüler*innen
Umfrage bei Eltern
Wie oben erwähnt, sind diese Ergebnisse in die Weiterentwicklungen des Fernunterrichts eingeflossen.

Veranstaltungen in den kommenden Monaten / RG Wochen
Leider müssen wir realistischerweise bis zu den Herbstferien alle Veranstaltungen mit über 50 Personen absagen. Die Schulleitung prüft Alternativen für Grossveranstaltungen wie die Maturfeier und die Eröffnungsfeier und wird mit den entsprechenden Akteur*innen Kontakt aufnehmen.
Die Planung aller RG Wochen, welche im Herbst im Klassenverband / in klassenverbandsähnlichen Gruppen stattfinden, kann weitergeführt werden. Die Durchführung der Sozialeinsatzwoche (4. Klassen) sowie der Arbeitswochen im Ausland (5. Klassen) scheint nicht möglich zu sein. Die Planung für diese beiden Gefässe muss bis auf Weiteres sistiert werden. Betreffend Gesellschaftspolitische Woche bleibt unsicher, ob die Schlussveranstaltung (Parlamentsbetrieb) im bisherigen Format durchgeführt werden darf.

RG Challenge
Die RG Knobel Challenge von Frau Katja Vogel, Lateinlehrerin am RG, geht in die zweite Runde. 20 Teams von Schülerinnen und Schülern sowie ein Team von Lehrpersonen wetteifern um den Pokal. Die Schulleitung dankt Frau Katja Vogel für ihre Initiative und ihre Arbeit.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Coronavirus Update vom 08.04.20 – Woche 4

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Die Schulleitung hat am Montag getagt und wiederum Informationen für das wöchentliche Update zusammengestellt:

Evaluation
Aufgrund der Ergebnisse der ersten Umfrage wurden für die Weiterführung des Fernunterrichts verschiedene Empfehlungen formuliert. Um deren Wirkung zu überprüfen, stellen wir Ihnen in dieser zweiten Umfrage einerseits dieselben Fragen, andererseits neue. Uns interessiert Ihre Einschätzung über die Entwicklung des Fernunterrichts in bestimmten Bereichen. Gerne bitten wir Sie, den kurzen Fragebogen (5 Fragen) auszufüllen. Der entsprechende Link ist von Mittwoch, 8. April bis Samstag, 11. April aufgeschaltet. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Danke
Die Schulleitung bedankt sich im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer sowie der Sekretariatsmitarbeiterinnen für die zahlreichen positiven Rückmeldungen, die wir erhalten haben. Wir freuen uns sehr, dass der Fernunterricht gut klappt und sich alle gut bis sehr gut informiert fühlen.

Stand der Dinge betreffend Matur
Gespräche in verschiedenen politischen Gremien zeigen, dass die Meinungen weiterhin stark auseinandergehen und dass wir wirklich bis anfangs Mai auf den definitiven Entscheid warten müssen.
Wir verstehen, dass diese Ungewissheit für unsere Maturandinnen und Maturanden eine unbefriedigende Situation darstellt. Vor diesem Hintergrund ist klar, dass sich alle wie geplant auf die Maturprüfungen vorbereiten müssen. Selbst wenn allenfalls nicht alle Prüfungen wie geplant stattfinden können, lernen Sie nicht vergebens. Was Sie lernen, ist wesentlicher Stoff für Ihr Studium und mit Sicherheit auch für das Leben. Seien Sie zuversichtlich, liebe Maturandinnen und Maturanden, Ihre Lehrpersonen wissen um Ihre schwierige Lage und unterstützen Sie nach Kräften.
Alle Lehrpersonen, welche eine Maturklasse betreuen, müssen vor den Frühlingsferien das Stoffprogramm, welches geprüft wird, bekannt geben und mit Ihnen besprechen. Sollten Ihrerseits Fragen offen sein, zögern Sie nicht und fragen Sie nach.
Als Erinnerung erhalten alle Maturandinnen und Maturanden mit diesem Mail nochmals den Maturplan sowie die Übersicht aller Daten bis zur Maturfeier.
Sobald der nationale Entscheid sowie die Umsetzung im Kanton Zürich klar sind, werden wir Sie umgehend informieren.

RG Ferien-Challenge
Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, welche auch in den Frühlingsferien gerne etwas zum Knobeln haben, hat Frau Katja Vogel, Lateinlehrerin am RG, ein freiwilliges Angebot vorbereitet.
Alle, die Lust darauf haben, können in Gruppen von 3 bis 5 Personen (beide Geschlechter müssen vertreten sein) am RG-Achtkampf teilnehmen.
Der/Die Gruppenchef/in meldet dazu sein/ihr Team bis am Sonntag, 12. April bei Katja Vogel mittels TEAMS-Chat an.

Benötigte Angaben: Gruppenname sowie Namen, Vornamen und Klasse aller Gruppenmitglieder.

Vom Dienstag, 14.4. bis Donnerstag, 23.4. wird es jeden Werktag einige Knobelaufgaben geben, welche in der Gruppe gelöst werden sollen; der/die Gruppenchef/in wird jeweils die Antworten der Gruppe auf einem dafür eingerichteten TEAMS eingeben. Die Aufgaben sind für alle Altersstufen gleich gut lösbar.

Am Schluss gibt es für die cleversten Teams einen kleinen Preis. Viel Spass!

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Coronavirus Update vom 31.03.20 – Woche 3

Coronavirus Update vom 31.03.20 – Woche 3

Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Eltern

Die Schulleitung hat gestern getagt und die Informationen für das wöchentliche Update zusammengestellt:

Evaluation
Die Schulleitung und der C-Stab sind sehr zufrieden mit den ersten Evaluationsergebnissen. Besonders gefreut hat uns, dass seitens der Lehrpersonen, welche in kürzester Zeit umstellen mussten, mehrheitlich Zuversicht herrscht, die grosse Herausforderung des Fernunterrichts zu meistern. Bei den Rückmeldungen aus der Schülerschaft freuen sich Schulleitung und C-Stab darüber, dass rund 75% der Schülerinnen und Schüler wie auch der Eltern den Arbeitsaufwand als angemessen betrachten.
Bezüglich Arbeitsbelastung der einzelnen Klassen bleiben die Einschätzung der Klassenlehrperson und der Austausch mit den Schülerinnen und Schülern zentral. Gerade übers Wochenende erreichten uns einige Mails, in welchen die Arbeitsbelastung als sehr hoch geschildert wurde.

Stand der Dinge betreffend Promotion und Matur
Wie bereits am 26.03.20 kommuniziert, hat der Regierungsrat beschlossen, an den Mittelschulen für die 1. – 4. Klassen die Promotion im FS 20 auszusetzen.
Diese Mitteilung hat Fragen aufgeworfen, die noch im Detail noch kantonal geklärt werden müssen:
- Gibt es im Sommer für die 1. - 4. Klassen überhaupt ein Zeugnis und wenn ja, was steht darin?
- Auf welche Art werden die Erfahrungsnoten für die Matur 2020 und 2021 erhoben? In diesem Semester nur mit mündlichen Prüfungen? Oder soll gar ausschliesslich auf die Noten des Herbstsemesters 19/20 zurückgegriffen werden?
Die kantonale Handhabung für die 1. – 4. Klassen wird möglicherweise bereits diese Woche geklärt werden können. Betreffend Maturprüfungen und Erfahrungsnoten (5. und 6. Klasse) braucht es mehr Geduld. Dieser Entscheid wird auch davon abhängen, ob der Präsenzunterricht nach den Frühlingsferien wieder aufgenommen werden kann.
Für das Realgymnasium gilt nach wie vor:
- Unser Fernunterricht ist verbindlich.
- Wenn Schülerinnen und Schüler nicht erreichbar sind oder ihre Aufträge nicht oder verspätet einreichen, muss die Klassenlehrperson und ggf. die Schulleitung informiert werden (s. unten, Abschnitt Betreuung).
- Wir legen den Fokus auf das gemeinsame Lernen, Entdecken, Diskutieren und Kreieren und verzichten auf klassische schriftliche Prüfungen im Klassenverband (online).
- Eigenständige Arbeiten und mündliche Beiträge können bewertet werden (s. oben, Erfahrungsnoten für Matur 2020 und Matur 2021).
- Wir geben Rückmeldungen zu den Beiträgen der Schülerinnen und Schüler; dies in der Form von Kommentaren und/oder von Noten (welche jedoch für die 1. – 4. Klassen nicht zählen).

Betreffend Maturprüfungen besteht besonders grosses Interesse zu wissen, in welcher Form diese stattfinden.
Um Gerüchten vorzubeugen halte ich nochmals fest, was zurzeit gilt: Es ist sichergestellt, dass der Jahrgang 2020 im Sommer abschliessen kann. In welcher Form der Abschluss stattfindet, wird spätestens anfangs Mai für alle Schweizer Kantone entschieden. Mehr wissen wir noch nicht.
Da die Schulleitung diesbezüglich (verständlicherweise) viele Anfragen erhalten hat, erlaube ich mir, die Situation im Detail zu schildern.
Der Entscheid über die Maturitätsprüfungen liegt nicht in den Händen der einzelnen Kantonsschulen. Als Mitglied des Vorstandes der Konferenz der Schweizer Gymnasialrektor*innen (KSGR) kann ich Ihnen versichern, dass wir (Gymnasialrektor*innen) umgehend alle Optionen für die verschiedenen Regionen der Schweiz geprüft, dem Entscheidungsgremium (SMAK / EDK) unsere Empfehlung mitgeteilt und auf einen Entscheid vor Ostern gedrängt hatten.
Wir bedauern, dass der Entscheid, welcher für alle Kantone ausschlaggebend sein wird, erst nach den Frühlingsferien gefällt bzw. kommuniziert wird. Die SMAK/EDK muss eine Lösung finden, welche für alle Maturandinnen und Maturanden der Schweiz machbar und fair ist. Zudem wird von der EDK darauf geachtet werden, dass für alle anderen Schülerinnen und Schüler, welche vor einem Abschluss stehen (Berufsmaturität, LAP) eine vergleichbare Lösung gefunden wird.
Sobald auf eidgenössischer Ebene entschieden worden ist, werden unsere Maturandinnen und Maturanden sowie Sie als Eltern informiert. Das Realgymnasium ist für alle Optionen gerüstet, für Maturandinnen und Maturanden wie auch für Lehrpersonen gilt, sich weiterhin planmässig für die Abschlussprüfungen vorzubereiten.
Zwischenzeitlich versuchen wir das Beste aus der Situation zu machen und evaluieren unseren Fernunterricht alle zwei Wochen, um im Bilde zu sein, wie sich unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrpersonen dabei fühlen.

Einschreiben an Universitäten und den ETHs / EMS Test
An unsere Maturandinnen und Maturanden: Die Deadline für die Einschreibung an die Universitäten und die beiden ETHs ist Ende April: 30.04.2020. Wie jedes Jahr müssen sich die Maturand*innen, welche ihr Studium im Herbst beginnen möchten, bereits im Frühling einschreiben und reichen das Maturitätszeugnis nach bestandener Matur nach.
Der EMS Test (Eignungstest Medizin) soll planmässig am 03.07.20 stattfinden, sofern dies die zuständigen politischen Behörden erlauben. Weitere Informationen finden Sie auf: https://www.swissuniversities.ch/service/anmeldung-zum-medizinstudium

RG Hotelzimmer für Home Office
Die Schulleitung hat Hotelzimmer in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs gemietet, um denjenigen Schülerinnen und Schülern einen Lernplatz anzubieten, die zuhause nicht optimal lernen können. Wer sich dafür interessiert, melde sich beim Mitglied der Schulleitung, welches für die eigene Klassenstufe zuständig ist:
Prorektor T. Weber: erste und zweite Klassen
Prorektor R. Müller: dritte bis fünfte Klassen
Rektorin U. Alder: sechste Klassen
Prorektor Ph. Wettstein: IB-Klassen

Notspital in Rämibühlturnhallen
Diese Woche werden die Turnhallen von «Rämi 80» zu einem Notspital mit 80 Betten umfunktioniert. Die Rämibühlschulen unterstützen damit das Gesundheitswesen und entlasten das Universitätsspital (falls nötig).

Freundliche Grüsse

Ursula Alder, Rektorin

Sonderregelung zur Promotion an Mittelschulen (vom 26.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern

Die Bildungsdirektion und das Mittelschul- und Berufsbildungsamt haben einen wichtigen Entscheid gefällt, der heute kommuniziert wird.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Promotion wird für die 1. - 4. Klassen für das Frühlingssemester ausgesetzt. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler im Sommer in die nächste Klassenstufe übertreten werden. Der Promotionsstand vom Februar 2020 (definitiv promoviert oder provisorisch promoviert) wird ins nächste Schuljahr mitgenommen.
  • Für die 4. Klassen: Die Note des Fachs Einführung in Wirtschaft und Recht (EWR) wird für das Maturitätszeugnis 2022 mitgenommen.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen gilt ebenfalls, dass die Promotion ausgesetzt ist. Allerdings werden die maturrelevanten Erfahrungsnoten (z.B. G, GG, P, C, Mu, BG) für die Matur 2021 mitgenommen, d.h. sie zählen für die Matur. Einige Fragen müssen noch geklärt werden, z.B., ob die Intensivtage BG/MU verschoben werden oder wie dieser praktische Teil berücksichtigt werden kann.
  • 6. Klassen: Erfahrungsnoten und Matur – wie bereits mehrmals kommuniziert, ist garantiert, dass unsere Maturandinnen und Maturanden im Sommer abschliessen können. Der Entscheid über das Vorgehen (d.h., ob und in welcher Form die Maturprüfungen stattfinden können) soll nach den Frühlingsferien (Anfang Mai) fallen. Die Erfahrungsnoten aus der 5. und der aktuellen 6. Klasse zählen gemäss geltendem Reglement mindestens 50%, bei Fächern ohne Maturprüfung wie beispielsweise dem Ergänzungsfach 100%.

Was bedeutet das für uns?
Dieser Entscheid bedeutet, dass wir in dieser Phase des Fernunterrichts weiterhin Rückmeldungen zu den Leistungen der Schülerinnen und Schüler geben werden, dass die Noten für die 1. - 5. Klassen dieses Semester aber nicht promotionsrelevant sind. Noten, welche für das Maturzeugnis zählen, werden erfasst und "mitgenommen".
Die Details des Entscheids der Bildungsdirektion müssen an den Schulen noch ausgearbeitet werden. Wir werden Sie in späteren Updates darüber informieren.

Wir erachten es als Chance, den Unterricht und Austausch ohne Notendruck weiterführen zu können. In der idealen Schule stehen das gemeinsame Lernen, Entdecken, Debattieren, Philosophieren und Kreieren im Vordergrund. Wir sind zuversichtlich, dass wir – Lehrer*innen und Schüler*innen – neue Erkenntnisse gewinnen werden.

Die Maturand*innen müssen noch bis Anfang Mai warten, bis Gewissheit über die Modalitäten ihres Abschlusses herrscht. Die Lehrpersonen der Maturitätsfächer werden weiterhin ihre Leistungen mit Noten bewerten, welche Teil der Erfahrungsnoten und somit des Maturitätszeugnisses sind.

Das Schreiben des Amtschefs, Dr. Niklaus Schatzmann, können Sie hier herunterladen. Als ehemaliger Lehrer und Rektor weiss er, was diese Fernlernphase für Sie als Schülerin / als Schüler und für uns als Lehrpersonen bedeutet.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Coronavirus Update vom 24.03.20 – Woche 2

Liebe Eltern
Liebe Schülerinnen und Schüler

Wochenpläne / Konzept Fernunterricht am RG
Das RG hat sich bewusst dafür entschieden, bei der Umsetzung des Fernunterrichts nicht den Präsenzunterricht (mit per Video gestreamten Lektionen) zu kopieren. Wir sehen den Fernunterricht als Chance, aus dem 45-MinutenTakt auszubrechen. Grössere Unterrichtseinheiten erlauben eine Vertiefung in ein Thema oder eine Problemstellung.
Wir sind der Ansicht, dass eine von den Klassenlehrpersonen vorstrukturierte Schulwoche mit selbständigen Arbeiten und regelmässigen Kontakten mit den Lehrpersonen den schulischen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schülern besser entsprechen und sie dabei wertvolle Erfahrungen sammeln können. Ausserdem halten wir es aus pädagogischen Gründen für problematisch, wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Zeit im Fernunterricht beinahe ausschliesslich vor dem Bildschirm verbringen. Neben dem fachlichen Wissen möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern in den nächsten Wochen auch überfachliche Kompetenzen wie Selbständigkeit, Kreativität und Organisationsvermögen vermitteln. Wir glauben, dass diese Kompetenzen in der gymnasialen Bildung eine zentrale Bedeutung haben und im Rahmen des Projekts Fernunterricht gut gefördert werden können.

Evaluation
Damit wir unseren Fernunterricht und dessen Organisation verbessern und die Belastungssituation der Schülerinnen und Schüler erfassen können, plant unser Q-Team und die Schulleitung mehrere Kurzevaluationen, in welchen wir die Erfahrungen und Einschätzungen von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrpersonen erfragen. Die erste wird in den nächsten Tagen verschickt.

Beratungsangebot online
Das Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler wird während der Corona-Zeit online oder per Telefon weitergeführt. Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen unser Beratungsteam zur Verfügung. Sie können sich einfach per Email melden oder auf den genannten Websites Informationen finden.

Schularzt:
Herr Dr. Marc Curchod schularzt@rgzh.ch

Studien- und Berufsberatung:
Frau Dr. Martina Lustenberger martina.lustenberger@ajb.zh.ch
Homepage biz Oerlikon: www.bizoerlikon.zh.ch

Schüler*innenberatung:
Frau Patrizia LoTurco, Lehrerin am RG: p.loturco@rgzh.ch
Herr Jan Fröhlich, Lehrer am RG: j.froehlich@rgzh.ch

Prävention/Beratung:
LiebeSexUndsoweiter: http://www.liebesexundsoweiter.ch/
Spitz – Sexualpädagogik in Zürich: www.spiz.ch

Gesundheit und Fitness
Die RG Fitness App, welche Sie von Ihren Sportlehrpersonen erhalten haben, beinhaltet viele kurze Übungen, die Körper und Geist guttun.
Ein Tagesstruktur mit Pausen für Fitness und Entspannung wird Ihnen helfen, fit zu bleiben, konzentriert arbeiten zu können und Freizeit zu haben. Die Schulleitung begrüsst dieses Fitnessangebot sehr.

Bewertungen, Prüfungen, Zeugnis
Der Kanton Zürich wie auch die anderen Kantone überlegen sich die Modalitäten für die Promotion im Sommer. Sobald diese festgelegt sind, werden wir Sie darüber informieren.
In unserem Fernunterricht werden wöchentlich Aufträge gestellt, welche bewertet werden, sodass die Schülerinnen und Schüler einschätzen können, wo sie stehen. Mündliche Interviews oder andere individuelle Leistungen können benotet werden, während klassische Prüfungen zurzeit nicht möglich sind. In den ersten Wochen des Fernunterrichts sollen nicht Prüfungen, sondern das Lernen und Entdecken sowie der Austausch mit der Lehrperson im Vordergrund stehen.
Die IB Abschlussprüfungen im Mai sind abgesagt worden, die Betroffenen wurden bereits gestern darüber informiert.
Die Diskussionen um die Maturprüfungen 2020 laufen auf Hochtouren. Zurzeit werden verschiedene Szenarien geprüft, der Entscheid der EDK ist im April zu erwarten. Sicher ist, dass unsere Maturandinnen und Maturanden im Sommer ihre Gymnasialzeit abschliessen können.

Krankmeldungen Schüler*innen
Wenn Schülerinnen und Schüler krank sind, melden sie sich bei der Klassenlehrperson. Diese wiederum informiert die Fachlehrpersonen. So ist für die Fachlehrperson ersichtlich, weshalb ein Auftrag nicht zum gegebenen Termin eingereicht werden kann.

Weiterbildungsurlaub verschoben
In eigener Sache: Angesichts der Herausforderungen für die Schule und ihre Angehörigen verzichte ich auf meinen fürs nächste Quartal geplanten Weiterbildungsurlaub. Es ist mir ein grosses Anliegen, in der Krise «vor Ort» zu sein.

Freundliche Grüsse

Ursula Alder, Rektorin

Update Lehrpersonen 23.03.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Dank seitens der Eltern
Wie bereits im Mail zum Wochenplan für KW13 und KW14 von Tobias Weber erwähnt, haben wir viele positive Elternrückmeldungen erhalten wie beispielsweise diese, die wir gerne mit euch teilen:
"Ich möchte Ihnen und dem ganzen RG an dieser Stelle ein grosses Kompliment machen für die Tatsache, dass Sie sehr rasch reagiert haben und ganz offensichtlich - im Vergleich übrigens zu sehr vielen Wirtschaftsunternehmen - mehr als vorbildlich bestens für ein solches Ereignis vorbereitet waren. Praktisch ab Tag 1 konnten Sie den Schülern ein umfassendes Homeschooling-Programm anbieten. Das ist sehr beachtlich. (Name) hat dank dieser Tatsache unverändert eine ausgefüllte Tagesstruktur und ist sehr gut ausgelastet, vergleichbar zum herkömmlichen Unterricht vor Ort. (Name) jedenfalls ist sehr motiviert und hat sich innert kurzer Zeit an die Besonderheiten des elektronischen Unterrichtens gewöhnt. Selbstverständlich fehlt den Kindern dabei – ebenso wie uns Erwachsenen - der zwischenmenschliche Kontakt. Allein, daran können wir zurzeit nichts ändern, "such is life" in Zeiten wie diesen."

Wir alle mussten uns über Nacht neu organisieren, es ist erstaunlich, wie gut das funktioniert hat. Die Schulleitung bedankt sich bei euch für diesen riesigen Effort! Es ist uns bewusst, dass die Arbeitsbelastung sehr hoch ist und dass sie reduziert werden muss, s. nächster Abschnitt:

Evaluation
Damit wir unseren Fernunterricht weiterentwickeln und insbesondere die Belastungssituation bei den SuS und bei euch abschätzen können, bereiten Christina Grotzer (Q-Team und C-Stab) und Valentin Künzle (C-Stab) eine Kurzevaluation vor. Die erste dieser Evaluationen wird in den nächsten Tagen verschickt. Wir haben den Eindruck, dass sowohl die SuS wie auch wir Lehrpersonen und Klassenlehrpersonen noch mehr als üblich arbeiten. Achtet bitte auf eure Arbeitsbelastung und gebt Gegensteuer, falls nötig, indem ihr eure Aufträge kürzt.

Maturitätsarbeitspräsentationen
Die Präsentationen werden nicht in der herkömmlichen Form stattfinden können. Die SuS werden eine Präsentation aufnehmen und dem/der Betreuer/in und dem/der Korreferenten/in zur Verfügung stellen. Die SuS werden heute Montag von Tobias Weber über die Details (Vorgehen, Fristen, Termin für Eingabe Beurteilungsbericht und Notenabgabe) informiert. Die Ausstellung der Maturitätsarbeiten kann leider nicht stattfinden.

Maturprüfungen
Ob die Maturprüfungen in gewohnter Form stattfinden können, ist ungewiss. Es ist jedoch für Politiker*innen und Schulleiter*innen klar, dass die Maturand*innen dieses Jahrgangs im Sommer ein Maturzeugnis erhalten sollen. Es ist denkbar, dass die Prüfungen (teilweise) online oder sogar reduziert stattfinden werden. Zurzeit finden nationale und kantonale Besprechungen statt, um eine praktikable Lösung zu finden.

IB Prüfungen abgesagt
Betreffend IB Prüfungen stehen wir in Kontakt mit der IBO. Diese hat gestern entschieden, dass aufgrund der globalen Corona-Krise im Mai keine Prüfungen stattfinden können. Die IB Schülerinnen und Schüler werden gemäss IBO Entscheid das Diplom entsprechend ihrer bisherigen Leistungen erhalten. Philipp Wettstein hat die IB Lehrpersonen und die Klasse 6i bereits darüber informiert.

Krankmeldungen Lehrpersonen / SuS
Wie im Update vom 18.3.20 erwähnt, erfasst die Bildungsdirektion jeden Tag die Anzahl der Krankheitsfälle pro Schule. Wir bitte euch deshalb, euch wie in «normalen» Zeiten bei Esther Krell per Mail (home office) abzumelden, wenn ihr krank seid.
Wenn Schülerinnen und Schüler krank sind, melden sie sich bei der Klassenlehrperson. Diese wiederum informiert die Fachlehrpersonen.

RG Fitness App
Dank der Initiative der Fachschaft Sport RG und deren Verbindungen zum ASVZ gibt es ab sofort die RG Fitness App: Kinastic. Diese App wird unseren SuS mit einer Anleitung und Trainingsanweisungen ihrer Sportlehrpersonen zugestellt.
Auch wir Lehrpersonen können die App ganz einfach nutzen, folgt dazu der angehängten Anleitung "Install Kinastic".
Die Schulleitung hat die App bereits ausprobiert und empfiehlt sie euch gerne; es gibt viele kurze Übungen, die Körper und Geist guttun. Auf TEAMS findet ihr zudem weitere Angebote der Fachschaft Sport. Um diese zu nutzen, schreibt euch bei «RG Sport DL Oberstufe» ein. Die Anleitung dazu findet ihr im Attachment «Beschreibung Oberstufe».
Bei Fragen steht Euch die FS Sport RG gerne zur Verfügung.

Weiterbildungsurlaub verschoben
In eigener Sache: Angesichts der Herausforderungen für die Schule und ihre Angehörigen verzichte ich auf meinen fürs nächste Quartal geplanten Weiterbildungsurlaub. Es ist mir ein grosses Anliegen, in der Krise «vor Ort» zu sein.

Stundenzuteilung Herbstsemester 2020/21; Stundenplan
Trotz der ungewohnten Situation des Fernunterrichts wollen wir das nächste Schuljahr im Auge behalten und planen. Ihr werdet deshalb im Verlauf dieser Woche das Stundenplanwunschformular erhalten mit der Bitte, es so gut wie momentan möglich auszufüllen und bis am 6. April an stundenplanung@rgzh.ch zu senden. Die Schulleitung ist sich der Tatsache bewusst, dass das für einige von euch in dieser speziellen Situation nicht einfach sein wird. Zudem ist die Stundenzuteilung noch nicht abgeschlossen, die Stundenplanerin muss aber dennoch bereits mit der Arbeit beginnen können, da die Turnhallen und NW-Zimmer mit den anderen Schulen koordiniert werden. Falls jemand bezüglich seines/ihres zugeteilten Pensums nicht sicher ist, wendet ihr euch an das für euch zuständige Mitglied der Schulleitung. Wer das Formular bis am 6. April nicht ausfüllen kann, melde sich bitte bei der Stundenplanerin Lourdes Dominguez oder bei Philipp Wettstein. Gemeinsam werden wir eine Lösung finden.

Kommunikation
Das letzte Bulletin vor den Frühlingsferien entfällt. Die aussergewöhnliche Situation erfordert viel Kommunikation, weshalb die Schulleitung im Moment mehrmals wöchentlich per Mail mit euch kommuniziert. Wir bemühen uns natürlich, die Kommunikation zu bündeln und zu reduzieren.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Corona-Update (vom 19. März 2020)

Liebe Eltern
Liebe Schülerinnen und Schüler

Seit drei Tagen lernen Sie zuhause. Es gibt noch ein paar technische und organisatorische Hürden zu nehmen, es freut die Schulleitung jedoch sehr, dass mehrheitlich positive Erfahrungen gemacht werden. Mit diesem Update möchten wir FAQs beantworten und weitere Informationen geben.

Update des Wochenplans für die zweite Woche mit Fernunterricht

Die Schulleitung wird aufgrund von Rückmeldungen einige Optimierungen und Änderungen für den Wochenplan der nächsten Woche vornehmen. Entsprechende Informationen werden Sie bis Sonntagabend von Ihrer Klassenlehrperson erhalten.

Ergonomie am Arbeitsplatz, Fitness und Entspannung

Sie sitzen nun ungewohnt lange und arbeiten am Bildschirm. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auf eine gute Ergonomie am Arbeitsplatz achten sowie Fitness- und Entspannungsübungen in Ihren Alltag einbauen.
Die Fachschaft Sport hat für Sie zwei Dokumente mit Tipps und Übungen zusammengestellt. Beide Dokumente sind diesem Mail angehängt. Ab nächster Woche werden Sie regelmässig Anregungen erhalten, wie Sie sich auch zuhause in den eigenen vier Wänden stärken können.

Präsentation der Maturitätsarbeiten

Die Präsentationen werden nicht in der herkömmlichen Form stattfinden können. Herr Prorektor Weber prüft momentan Möglichkeiten für eine virtuelle Präsentation der Arbeit mit anschliessendem Frageteil per Video-Chat. Herr Weber wird Sie in den nächsten Tagen über die Details und die Termine informieren. Im Wochenplan wird noch vor Ostern entsprechend Zeit reserviert sein. Die Ausstellung der Maturitätsarbeiten wird virtuell stattfinden, auch dazu werden Sie von Herrn Weber bald Informationen erhalten.

Maturitätsprüfungen

Ob die Maturprüfungen in gewohnter Form stattfinden können, ist ungewiss. Es ist jedoch für Politiker*innen und Schulleiter*innen klar, dass die Maturand*innen dieses Jahrgangs im Sommer ein Maturzeugnis erhalten sollen. Es ist denkbar, dass die Prüfungen (teilweise) online stattfinden werden. Zurzeit finden nationale und kantonale Besprechungen statt, um eine praktikable Lösung zu finden.

IB Prüfungen

Betreffend IB Prüfungen stehen wir in Kontakt mit der IBO. Auch beim IB ist es für uns ein grosses Anliegen, dass die Klasse 6i im Sommer das Diplom in den Händen halten kann. Herr Prorektor Wettstein wird die Klasse 6i informieren, sobald sich ein Lösungsszenario konkretisiert.
Die IBO stellt natürlich ihrerseits Corona-Updates bereit: https://www.ibo.org/news/news-about-the-ib/covid-19-coronavirus-updates/ .

EMS Probelauf 2020

Der EMS Probelauf kann dieses Jahr nicht durchgeführt werden. Wer den EMS Test ablegen möchte, kann sich individuell online oder mit Lernmaterialien darauf vorbereiten. Die Anmeldegebühr von Fr. 10.- wird Ihnen vom LG Sekretariat rückerstattet.

Digitales Mediotheksangebot

Während der Schliessung der Schule stehen folgende digitalen Angebote zur Verfügung:

Digithek: Recherchierwebseite für Mittel- und Berufsfachschulen mit Zugang zum Swissdox-Zeitschriftenarchiv

E-Thek mit OverDrive: digitale Bibliothek der Zentralbibliothek Zürich und der Mittelschul-Mediotheken in der Deutschschweiz. Neu steht mit OverDrive auch ein breites englischsprachiges Angebot zur Verfügung. Die digitalen Medien beider Angebote können über den Browser oder direkt über die App bezogen werden (Onleihe-App und Libby-App).Weitere Informationen dazu finden sich direkt im Katalog unserer Mediothek.
Die Mediothekarinnen sind unter mediothek@rgzh.ch erreichbar und beantworten gerne Eure Fragen und helfen, falls der Zugang zu diesen Plattformen nicht klappt.

Freifächer

Die Freifächer werden im Wochenplan der dritten und vierten Woche berücksichtigt werden. Viele von Ihnen haben bereits jetzt mit der Lehrperson des Freifachs eine Lerngelegenheit vereinbaren konnten.
Der Instrumentalunterricht findet bereits seit dieser Woche online statt und zwar jeweils zu den zu Beginn des Semesters festgelegten Zeiten.
Die Freifachwahl für das Schuljahr 2020/21 startet ab Sonntag 22. März 2020. Sie werden von Herrn Prorektor Müller Informationen per Email erhalten.

An- und Abmeldungen Instrumentalunterricht

Da die Schule geschlossen ist, müssen die Schülerinnen und Schüler für die An- bzw. Abmeldung zum Instrumentalunterricht (siehe Infomail vom 12.03.) nun wie folgt vorgehen:
1. Bezug des entsprechenden Formulars im Intranet unter der Rubrik «Dokumente» > «Schülerdokumente» > Ordner 04
2. Ausfüllen, ausdrucken, von den Eltern unterschreiben lassen
3. Einscannen/Fotografieren und die Datei unbedingt wie folgt beschriften: Klasse_Nachname_Vorname (z.B. 2f_Mueller_Peter)
4. Upload in den Balloon-Ordner «Abgabe_Instrumentalunterricht_Formulare»: https://balloon.tam.ch/#cloud/5e6f7aa5437fcc34cf565852

Deadline ist der 1. April. Formulare, die bereits schon bei uns eingegangen sind, müssen nicht nochmals abgegeben werden.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Wochenplan, Zutritt zum Schulhaus, Mediothek (vom 16.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern

Wir starten morgen Dienstag in den Fernunterricht und arbeiten nun an den organisatorischen Details.

Wochenplan


Alle Klassen werden wie angekündigt einen Wochenplan erhalten, der die Aufträge für die Woche in Kurzform aufführt. Details zu den Aufträgen folgen dann über die auf dieser Übersicht festgehaltenen Plattformen (E-Mail, Microsoft Teams, Balloon, OneNote etc.).

Die Schule schreibt den Lehrpersonen nicht vor, welche Plattformen Sie verwenden. 

Zutritt zum Schulhaus

Schülerinnen und Schüler, die Ihre Unterrichtsunterlagen am Freitag nicht mit nach Hause haben nehmen können, erhalten heute Montag und morgen Dienstag Zutritt zum Schulhaus.

Wir bitten die Schülerinnen und Schüler, sich nicht abzusprechen, alleine an die Schule zu kommen, in der Schule Abstand zu anderen Schülerinnen und Schülerin sowie Mitarbeitenden zu halten, die Hygieneregeln zu beachten und das Schulhaus rasch wieder zu verlassen.

Ab Mittwoch ist das Schulhaus geschlossen. 

Mediothek



Die Mediothek ist heute Montag und morgen Dienstag für Rückgaben noch offen. Bücher, deren Ausleihfrist abgelaufen sind, können in der Mediothek in die bereitstehende Box gelegt werden. Das Mahnwesen der Mediothek ist bis auf Weiteres sistiert, Abgabefristen werden automatisch verlängert.

Kommunikation


Ein Archiv aller Mittelungen, welche die Schulleitung im Rahmen der Corona-Krise verschickt hat, finden Sie demnächst auf der Homepage des Realgymnasiums. 

Es gibt noch viele offene Fragen, die schulintern oder vom Kanton Zürich geklärt werden müssen. Weitere Informationen werden also folgen.

Organisation des Fernunterrichts am RG (vom 14.03.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler



Der Bundesrat hat gestern Freitag beschlossen, dass vor Ort kein Unterricht mehr stattfinden darf. Die Schulleitung, ein erfahrenes Team von Lehrpersonen und die Klassenlehrpersonen bereiten nun den Fernunterricht vor, der am nächsten Dienstag beginnen wird.

Wir bitten Dich, die folgenden Informationen sorgfältig zu studieren.

Was bedeutet Fernunterricht?


— Alle Klassen werden von ihrer Klassenlehrpersonen einen Wochenplan erhalten, der Arbeitsaufträge für die selbständige Arbeit enthält.
— Der Wochenplan wird auch vermerken, auf welchem Weg die Lehrpersonen Dir zusätzliche Informationen zu den Aufträgen zukommen lassen werden (E-Mail, OneNote, Teams etc.).
— Der Wochenplan wird zudem festhalten, wann und wie die Resultate der Arbeit abgegeben werden müssen und ob diese für das Semesterzeugnis benotet werden.
— Detaillierte Angaben zu den Aufträgen (Arbeitsblätter; Seitenangaben für die Lektüre; Angaben zu den Aufgaben, die im Lehrbuch bearbeitet werden sollen etc.) erhältst Du dann direkt von der Lehrperson.

Damit der Fernunterricht klappt, bitten wir Dich, folgende Hinweise zu beachten:


— Lies täglich Deine E-Mails, damit Du keine wichtigen Informationen verpasst.
— Fernunterricht bedeutet in erster Linie nicht mehr Freizeit, sondern mehr Selbstverantwortung und Eigeninitiative.
— Alle Lehrpersonen können per E-Mail kontaktiert werden. Während den üblichen Lektionszeiten – also dann, wenn Du gemäss dem Stundenplan für den Normalunterricht bei Ihnen Unterricht hättest – darfst Du Deine Lehrpersonen für Rückfragen auch telefonisch kontaktieren. Die Telefonnummern Deiner Lehrpersonen findest Du im RG-Intranet, indem Du im Register «Klassen&Kurse» auf «Meine Kurse» klickst.



Die Wochenpläne werden für die nächste Woche spätestens am Dienstagmorgen, 17.03., für die übernächste Woche spätestens am Montagmorgen, 23.03. von Deiner Klassenlehrerin, Deinem Klassenlehrer versandt. Informationen zu den beiden Wochen vor den Frühlingsferien folgen später.

Wir wünschen Dir für die nächsten Wochen gute Gesundheit und viel Energie für die selbständige Arbeit!

Präsentation der Maturitätsarbeiten der 6. Klassen abgesagt (vom 14.03.2020)

Liebe Maturandinnen und Maturanden

Aufgrund der Corona-Massnahmen, die der Bundesrat gestern beschlossen hat, sehen wir uns leider gezwungen, die Präsentationen der Maturitätsarbeiten vom nächsten Dienstag abzusagen. Die Präsentationen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir warten nun die weitere Entwicklung ab. Falls wir eine Möglichkeit finden, die Präsentationen noch vor den Frühlingsferien so durchzuführen, dass die Auflagen bezüglich «Social Distancing» erfüllt werden können, werden wir Sie rechtzeitig informieren, damit Sie sich vorbereiten können.

Wir wissen, dass Sie sich gut auf den nächsten Dienstag vorbereitet haben und dass Sie sich darauf gefreut haben, die Resultate Ihrer Arbeit vor Publikum zu präsentieren. Wir verstehen also Ihre Enttäuschung und hoffen auf Ihr Verständnis.

Informationen zur Organisation des Fernunterrichts in den nächsten Wochen folgen. Bitte lesen Sie regelmässig Ihre E-Mails.

Beste Grüsse
Tobias Weber

Coronavirus: Massnahmen für Mittel- und Berufsfachschulen im Kanton Zürich (vom 13.03.2020)

Liebe Eltern
Liebe Schülerinnen und Schüler
Liebe Lehrpersonen

Der Bundesrat hat am Freitag, 13. März 2020 verordnet, dass Präsenzunterricht an den Schulen ab Montag, 16. März 2020 bis vorerst 4. April 2020 schweizweit vollständig eingestellt wird.

Der Kanton Zürich setzt diese Vorgabe an den Mittel- und Berufsfachschulen bis zu den Frühlingsferien um.

Diese einschneidende Massnahme hat zum Ziel:

– die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (Covid-19) zu verzögern,
– Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko zu schützen,
– dem Gesundheitssystem zu ermöglichen, die schweren Fälle zu versorgen.

Wir werden Sie und alle Schülerinnen und Schüler ab Montag weiter informieren. Unsere Lehrpersonen werden bereits am Wochenende weitere Infos zum "Distance Learning" erhalten.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder

Corona-Virus-Update der Rektorin (vom 12.03.2020)

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrerinnen und Lehrer am RG

- Risikogruppen / Familienangehörige
- Veranstaltungen / Exkursionen / Reisen
- Ausblick: Vorbereitung auf veränderte Unterrichtssituation

Gestern haben sich einzelne besorgte Eltern gemeldet. Eine Frage, die wahrscheinlich mehrere Familien unserer rund 870 Schülerinnen und Schüler sowie 120 Lehrpersonen betrifft ist die folgende:

Was tun, wenn Eltern, Geschwister oder Kinder einer Risikogruppe angehören?
Die Person, welche der Risikogruppe angehört, bespricht die Situation mit ihrem Hausarzt / ihrer Hausärztin. Wenn der Arzt / die Ärztin empfiehlt, dass sich die Familie in Quarantäne begibt, muss die Schule umgehend kontaktiert werden. In diesem Fall wird die Schülerin / der Schüler vom Unterricht dispensiert. Gleichzeitig werden wir Absprachen treffen, wie die Lernziele zuhause weiterverfolgt werden können. Das Gleiche gilt für Lehrpersonen.

Alle Sonderveranstaltungen (Ausflüge, Anlässe, Exkursionen) finden bis auf Weiteres nicht statt.

Die Planung der Arbeitswochen der 5. Klassen im Ausland wird sistiert.

Der Elternabend «Suchtprävention» für die ersten Klassen vom 31.03.20 wird abgesagt.

Ausblick

Die Schulleitung arbeitet mit ihrem Stab an Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Lernziele trotz der unsicheren Lage auch weiterhin erreichen können. Ein besonderes Augenmerk haben wir dabei auf unsere Maturandinnen und Maturanden. Es liegt uns viel daran, dass sie weiterhin gut auf die Abschlussprüfungen vorbereitet werden und dass sie die Prüfungen unter den (in der jetzigen Situation) bestmöglichen Bedingungen ablegen können.
Falls der Präsenzunterricht teilweise reduziert oder sogar eingestellt werden müsste, wird der Unterricht auf virtuellen Plattformen weitergeführt werden. Zur Erinnerung: Über eine allfällige Einschränkung des Präsenzunterrichts entscheiden das BAG sowie die Bildungs- und Gesundheitsdirektion. Zurzeit ist dies für sie keine Option, ich persönlich gehe aber davon aus, dass sich die Einschätzung der Lage plötzlich ändern könnte.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Informationen zum Coronavirus (vom 02.03.2020)

An alle Angehörigen des RG

Nach Rücksprache mit unserem Schularzt, Herrn Dr. M. Curchod, erfolgt ein Update betreffend Coronavirus Situation. Frühere Informationen erfolgten am 25.02.20 im Semesterbrief (E-Mail) und am 27.02.20 per Mail.

Massnahmen wie bei jeder Grippesaison:
- regelmässiges gründliches Händewaschen, mind. 20 Sekunden mit Wasser und Seife (in allen WCs gibt es zudem Dispenser mit Desinfektionsmittel)
- husten oder niesen in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch (Papiertaschentuch in einem Abfalleimer entsorgen und die Hände erneut waschen)
- regelmässiges Lüften der Zimmer
- auf Händeschütteln verzichten
- bei Fieber, Husten etc. zuhause bleiben

Zusätzliche Massnahmen:
- Reisen in die betroffenen Gebiete (China, Südkorea, Singapur, Iran, Italien) sollen verschoben werden
- Rückkehrer*innen aus den oben genannten Gebieten, welche Symptome einer akuten Erkrankung der Atemwege (z.B. Husten, Atemnot) und/oder Fieber über 38°C haben, dürfen nicht zur Schule kommen und müssen sich telefonisch beim Hausarzt / der Hausärztin melden.
- Wer mit an Covid-19 erkrankten Personen oder mit Personen aus einem stark betroffenen Gebiet in engem Kontakt stand, muss 14 Tage lang zuhause bleiben.

Kranke Jugendliche mit Fieber dürfen die Schule wie üblich nicht besuchen. Die Schulen sind angewiesen, kranke Jugendliche nach Hause zu schicken bzw. von den Eltern abholen zu lassen. Die Kinder müssen so lange zuhause bleiben, bis sie mindestens einen Tag lang gesund (ohne Krankheitszeichen) sind.
Besteht ein begründeter Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion, werden die Schulen die Eltern informieren, damit sie eine Ärztin / einen Arzt oder das Ärztefon kontaktieren.
Wir bitten Sie um Verständnis, falls die Schule Veranstaltungen absagt. Aufgrund einer lokalen Situation kann diese Massnahme notwendig sein, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.
Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) www.bag.admin.ch. Mit Fragen wenden Sie sich an die BAG-Infoline Coronavirus (Telefon 058 463 00 00, täglich 24 Stunden) oder an das Ärztefon (0800 336 655).
Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie auf der Webseite der Bildungsdirektion (www.bi.zh.ch/corona).

Fragen
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung (Rektorin Ursula Alder).

Zur Information sende ich Ihnen die Verdachts- und Meldekriterien des Bundesamts für Gesundheit (BAG) vom 26.02.20 als Anlage mit.

Freundliche Grüsse
Ursula Alder, Rektorin

Technischer Support für den Fernunterricht

Office-Programme herunterladen und installieren

Die Programme der Microsoft-Office-Familie, auf die das RG für den Fernunterricht setzt, können als Webapps (also direkt im Browser) oder lokal auf dem persönlichen Gerät installiert werden.

Der Zugriff erfolgt über die Adresse www.office.com
Für das Login wird die RGZH-E-Mail (vorname.name@rgzh.ch) und das Passwort für das RG-Intranet* verwendet.
Nun können die Programme entweder online verwendet werden (was auch für wenig leistungsstarke Geräte eine gute Option ist) oder heruntergeladen werden. Für den Download bitte die Schaltfläche "Office installieren" drücken.

*Falls das Passwort für das RG-Intranet nicht mehr bekannt ist, kann dieses über die Login-Seite zurückgesetzt werden: https://intranet.tam.ch/krr Dazu muss eine gültige Mobiltelefonnummer bei der Schule hinterlegt sein. Ist dies nicht der Fall, können Sie uns aktuelle Angaben per E-Mail an sekretariat@rgzh.ch mitteilen.